Schutzdienst

Die Ausbildung des Hundes sollte schon in jungen Jahren beginnen. Beim Schutzdienst, wird der Hund so trainiert, dass der Ärmel des Schutzdiensthelfers als Beute angesehen wird..

Dabei ist es schwer, dem Hund in dieser Situation Gehorsam zu vermitteln, da sich der Hund in einer hohen Form des triebes befindet.

Im Sport geht es vor allem darum, den geführten Hund zu einem auch in Extremsituationen gehorsamen Begleiter zu trainieren. 

Dabei wird der Hund nicht mit Druck sondern durch den spielerischen Trieb trainiert.

Dem Hund wird dabei nicht das Beißen eines Menschen oder Tieres gelehrt sondern das erlangen seiner "Beute" den Schutzdienstärmel.